Schloss und Schlossgarten Schwetzingen - Schloss - Mittelbau - Südturm - Hofseite - Von Osten - Blick vom Ehrenhof nach oben auf die Ostfassaden des südlichen Mittelbaus und des Südturms, auf das Ziffernblatt der Uhr, die Turmhaube, den Glockenstuhl mit den beiden Uhrschlagglocken, den Turmknopf und auf den Hemmerschen Fünfspitz (Glockengießer: Johann und Andreas Schneidewind / Frankfurt am Main, Gussjahr: 1724; größere / kleinere Glocke: östlich / westlich, Durchmesser 68 cm / 55 cm, Nominal/Schlagton: d'' / f'') (Mittelbau: Länge Westseite ca. 45 Meter, Breite Süd-/Nordseite ca. 38 Meter; Wiederaufbau / Erweiterung: 1698-1717; Architekten: Johann Adam Breunig, Simon Sarto) (aufgenommen im Juli 2023, am Vormittag)
Schloss Bruchsal - Hauptbau / Corps de Logis - Beletage - Kuppelsaal - Kuppelfresko - Ausschnitt aus der westlichen "himmlischen" Zone - oben mittig: Darstellung von Jesse als Hirte (erster Bischof von Speyer, um 346), der dem blinden Heidentum (dargestellt als Frau) den Schleier vom Gesicht, sodass es sehend werde; oben links: Darstellung eines Genius, Blitze auf niederstürzende nackte Gestalten schleudernd; unten links der Mite: Darstellung der Ruhmesgöttin Fama mit Posaune, die den Sieg des Christentums über das Heidentum verkündet; mittig: Darstellung des Zeitgotts Chronos mit Holzbein, Sense und Stundenglas; er schreibt den Namen Jessius auf eine Schriftrolle, die Zeit des Heidentums ist nun vorbei; rechts oben: Darstellung der göttlichen Erkenntnis als Frau mit Fackel in der Hand und Strahlenkranz um den Kopf, die Speyer zum Christentum geführt hat; unten rechts: Darstellung der Concordia, die Eintracht im Bistum Speyer symbolisierend; unten spielende Putti mit Füllhorn als Symbol des Wohlstandes (urspünglich gemalt 1752 von Johannes Zick und Sohn Januarius, originalgetreu rekonstruiert 1966 von Karl Manninger) (aufgenommen im Juni 2018, am späten Nachmittag)
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen - Schloss - Mittelbau - Gartenseite / Von Westen - Blick auf den Grünen Gartenpavillon (auch "Chinesischer Erker" genannt), ein hölzerner Anbau im Stil der Chinamode des 18. Jahrhunderts; im Obergeschoss befand sich das Arbeitszimmer von Carl Theodor (Hölzerner Anbau, Grundfläche 5 x 5 Meter, fertiggestellt 1780, zuletzt restauriert 2017, Architekt Nicolas de Pigage) (aufgenommen im April 2023, am späten Nachmittag)

Statistik: Anzahl eigener Bilder

  • Insgesamt: 3409
    • Schwetzingen-Projekt (ab April 2023): 674
    • Bruchsal-Projekt (ab April 2018): 2735
  • Hinzugefügt:
    • 2024: 241 (Januar bis April: 82 / 96 / 37 / 26)
    • 2023: 551 (Januar bis Dezember: 12 / 51 / 20 / 21 / 68 / 38 / 45 / 51 / 82 / 40 / 45 / 78)
    • 2022: 441 (Januar bis Dezember: 83 / 22 / 50 / 52 / 6 / 35 / 46 / 47 / 58 / 16 / 23 / 4)
    • 2021: 495 (Januar bis Dezember: 67 / 83 / 56 / 26 / 51 / 29 / 26 / 22 / 39 / 26 / 10 / 60)
    • 2020: 794 (Januar bis Dezember: 87 / 89 / 39 / 42 / 95 / 46 / 51 / 41 / 58 / 68 / 84 / 94)
    • 2019: 528 (Januar bis Dezember: 32 / 27 / 32 / 15 / 49 / 58 / 47 / 67 / 71 / 81 / 32 / 17)
    • 2018: 359 (April bis Dezember: 30 / 46 / 38 / 50 / 48 / 29 / 42 / 68 / 8)
  • Letzte Aktualisierung am: 19.04.2024

Statistik: Anzahl eigener interaktiver Panoramen

Statistik: Anzahl historischer Dokumente

  • Insgesamt: Pläne 190, Bilder 600
    • Schwetzingen-Projekt: Pläne 109, Bilder 289 (siehe hier)
    • Bruchsal-Projekt: Pläne 81, Bilder 311 (siehe hier)
  • Letzte Aktualisierung: 05.02.2024

Interaktives Panorama: Zuber-Papiertapete „Les vues de Suisse“ – Schweizerzimmer – Schloss Schwetzingen

Hinweise zur Bedienung:

  • Klicken bzw. tippen Sie initial auf die mittige große Start-Ikone unten, um das Panorama und die Musik zu laden und um Interaktionen zu ermöglichen.
  • Anschließend können Sie sich mit Hilfe der Ikonen, der Maus oder Fingergesten frei im Panorama umhersehen sowie den Anzeigeaussschnitt beliebig wählen.
  • Folgende Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung:
    • Maus: linke Maustaste zum Verschieben in alle Richtungen, Rad drehen zum Vergrößern und Verkleinern, Doppelklick zum Vollbildmodus und zurück zum Normalbildmodus
    • Finger: ein Finger zum Verschieben in alle Richtungen, zwei Finger zum Vergrößern und Verkleinern, Doppeltippen zum Vollbildmodus und zurück zum Normalbildmodus
    • Pfeil-Ikonen ( ), um den Anzeigeausschnitt in die gewünschte Richtung zu verschieben
    • Plus- oder Minus-Ikone ( ), um das Panorama heran- oder herauszuzoomen
    • Vollbild-Ikone ( ), um das Panorama groß im Vollbildmodus zu sehen
    • Normalbild-Ikone ( ), um den Vollbildmodus zu beenden
    • Start-Ikone ( ), um das Panorama automatisch und fortwährend zu verschieben und die Musik abzuspielen
    • Pause-Ikone ( ), um die Verschiebung und die Musik anzuhalten

Bilder aufgenommen im Februar / März 2024. Panorama aktualisiert am 28.03.2024.
Musik: Ludwig van Beethoven (1770-1827) – Menuett in G-Dur, WoO 10 Nr. 2 / Lizenz: Kayser Medienverlag

Alle Bilder der Zuber-Panorama-Papiertapete finden Sie hier: Schweizerzimmer / Compagniezimmer

Galerie: Schwetzingen – Die 25 zuletzt hinzugefügten Bilder (in zeitlich absteigender Reihenfolge)

Galerie aktualisiert am: 19.04.2024. Klicken bzw. tippen Sie auf ein Bild, um das Bild groß zu sehen. Um in einem großen Bild den Bildtitel am unteren Rand zu verbergen, klicken oder tippen Sie in das Bild. Um den Bildtitel wieder zu sehen, klicken oder tippen Sie erneut in das Bild.

Galerie: Schwetzingen – Die 75 zuletzt hinzugefügten Bilder (in zufälliger Reihenfolge)

Galerie aktualisiert am: 19.04.2024. Klicken bzw. tippen Sie auf ein Bild, um das Bild groß zu sehen. Um in einem großen Bild den Bildtitel am unteren Rand zu verbergen, klicken oder tippen Sie in das Bild. Um den Bildtitel wieder zu sehen, klicken oder tippen Sie erneut in das Bild.

Galerie: Bruchsal – Die 25 zuletzt hinzugefügten Bilder zu Bruchsal (in zeitlich absteigender Reihenfolge)

Galerie aktualisiert am: 19.04.2024. Klicken bzw. tippen Sie auf ein Bild, um das Bild groß zu sehen. Um in einem großen Bild den Bildtitel am unteren Rand zu verbergen, klicken oder tippen Sie in das Bild. Um den Bildtitel wieder zu sehen, klicken oder tippen Sie erneut in das Bild.

Galerie: Bruchsal – Die 75 zuletzt hinzugefügten Bilder (in zufälliger Reihenfolge)

Galerie aktualisiert am: 19.04.2024. Klicken bzw. tippen Sie auf ein Bild, um das Bild groß zu sehen. Um in einem großen Bild den Bildtitel am unteren Rand zu verbergen, klicken oder tippen Sie in das Bild. Um den Bildtitel wieder zu sehen, klicken oder tippen Sie erneut in das Bild.