Schloss Bruchsal - Kuppel - Seite 33 - Auszug aus: "Georg Maria Eckert: Das Schloss zu Bruchsal in Photographieen / Rococo Ornamente aus dem Schlosse zu Bruchsal, 1871"; Digitalisat der Württembergische Landesbibliothek Stuttgart; Persistente URL: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz517721902; gemeinfrei
Schloss Bruchsal - Fürstensaal - Seite 25 - Auszug aus: "Georg Maria Eckert: Das Schloss zu Bruchsal in Photographieen / Rococo Ornamente aus dem Schlosse zu Bruchsal, 1871"; Digitalisat der Württembergische Landesbibliothek Stuttgart; Persistente URL: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz517721902; gemeinfrei
Schloss Bruchsal - Decke Marmorsaal - Seite 41 - Auszug aus: "Georg Maria Eckert: Das Schloss zu Bruchsal in Photographieen / Rococo Ornamente aus dem Schlosse zu Bruchsal, 1871"; Digitalisat der Württembergische Landesbibliothek Stuttgart; Persistente URL: http://digital.wlb-stuttgart.de/purl/bsz517721902; gemeinfrei

Kurze Beschreibung zu den „Eckert-Mappen“ – Historische Pläne und Bilder – Schloss Bruchsal

  • Georg Maria Eckert (1828-1901) war ein deutscher Landschaftsmaler der Düsseldorfer Schule sowie Kunstlehrer, Fotograf, Modellbauer und Sammler badischer Trachten. Um 1870/71 erstellte er im Auftrag der Bassermannschen Verlagsbuchhandlung etliche Aufnahmen von Schloss Bruchsal, von außen und von innen, auch von Ornamenten des Rokoko. Publiziert wurden diese Fotografien ursprünglich als käufliche Bildermappen und dienten Malern, Architekten, Dekorateuren und Kunstschreinern als Vorlagen für ihre Arbeiten.
  • Das erste praxistaugliche Verfahren zur Erstellung von Fotografien stellte Louis Daguerre 1839 der Pariser Akademie der Wissenschaften und damit der Öffentlichkeit als Daguerreotypie vor. Nach 1847 wurde das Albumin-Verfahren entwickelt, das Georg Maria Eckert für seine Fotografien nutzte. Die einzelnen Fotografien seiner Mappe lagen als Albuminabzüge vor, auf Kartone montiert.
  • Georg Maria Eckert hat damit ca. 30 Jahre nach dem Aufkommen fotografischer Abbildungen zum ersten Mal das Schloss Bruchsal in Teilen fotografisch dokumentiert und in zwei verschiedenen Mappen veröffentlicht (Mappe I: Das Schloss zu Bruchsal in Photographieen, Mappe II: Rococo Ornamente aus dem Schlosse zu Bruchsal).

Galerie: Blätter der „Eckert-Mappen“ – Historische Pläne und Bilder – Schloss Bruchsal

Galerie aktualisiert am 19.01.2021. Klicken bzw. tippen Sie auf ein Bild, um das Bild groß zu sehen. Um in einem großen Bild den Bildtitel am unteren Rand zu verbergen, klicken oder tippen Sie in das Bild. Um den Bildtitel wieder zu sehen, klicken oder tippen Sie erneut in das Bild.

Bildnachweise: Georg Maria Eckert: Das Schloss zu Bruchsal in Photographieen / Rococo Ornamente aus dem Schlosse zu Bruchsal – 1871, siehe auch die digitalisierte Version der Württembergische Landesbibliothek Stuttgart; Anmerkung: das Digitalisat ist unvollständig und enthält nur einen Teil der Bilder aus den ursprünglichen Mappen I und II